Bildung transformieren – 26.-29.05. mit Heike

Und allerwärmstens ans Herz legen möchte ich heute auch euch noch ein Seminar mit Heike vom 26. bis 29. Mai:

Bildung transformieren – Wie können wir den Herausforderungen unserer Zeit begegnen? — Ein Erkundungs-, Erfahrungs- und Wandlungsraum mit Heike Pourian

Was bedeutet Bildung in diesen krisenhaften Zeiten? Wie darf und muss sie sich verändern? Wodurch wird sie gegenwarts- und zukunftswirksam?

Junge Menschen sind in diesen Zeiten des Umbruchs großen Verunsicherungen ausgesetzt. Wir Erwachsenen sind herausgefordert, uns gemeinsam die Frage zu stellen, welche Qualitäten es von uns braucht, um sie angemessen darin zu begleiten.
Aus welcher Haltung heraus können wir die kommende Generation wirklich hören mit dem was sie bewegt, ängstigt und wütend macht?
Wir sind überzeugt: Wenn wir uns dieser Aufgabe ernsthaft stellen wollen, kommen wir nicht umhin, bei uns selbst zu beginnen.

Wie können wir uns alle ermutigen, unsere ganz eigene Weise zu finden, die Welt mit- und umzugestalten?
Bei aller Dringlichkeit und Schwere des Themas kann das spielerisch, ja lustvoll geschehen. Eben weil wir uns erlauben, in eine neue Kultur des Lernens hineinzuwachsen, die nicht von Beschämung, Konkurrenz, Gleichmacherei, Leistungsdruck und der Suche nach Fehlern geprägt ist, sondern Möglichkeitsräume eröffnen möchte.

Das Seminar richtet sich an Menschen, die mit (schulischer) Bildung zu tun haben: Lehrer*innen, Sozialpädagog*innen, Dozent*innen, gern auch Eltern, Entscheidungsträger*innen aus Ministerien und Schulämtern sowie andere Interessierte.