Einladung: Anhaltspunkte

„Wenn du es eilig hast, gehe langsam. Wenn du es noch eiliger hast, gehe einen Umweg.“

Dieses Zitat (laut Internet japanischen Ursprungs?) begleitet mich seit einer Weile, vor allem, seit ich mich mit der Idee von einem Anhaltspunkte-Format beschäftige.

Wie ist es möglich, einen (Online-)Raum so zu gestalten, dass wir das Gefühl haben, uns wird Zeit geschenkt, statt dass es uns Zeit kostet?

Wie kann dieser Raum so einladend sein, dass er nicht als erstes hinten runter fällt, wenn es im Alltag eng und stressig wird, sondern im Gegenteil gerade dann als wichtiger Anker empfunden werden kann?

Am 19. April hatten wir uns mit insgesamt elf Menschen für etwa zwei Stunden zusammengefunden, um Ideen rund um diese Frage – und wie konkret ein bedürfnisorientiertes Format dazu aussehen könnte – auszutauschen. Es war sehr bunt und sehr berührend! Seitdem durfte das erst einmal in mir landen und sinken. Und vorgestern habe ich mich entschieden, einen Testballon zu starten und vier Anhaltspunkte anzubieten. 🙂

Ich bin gespannt und weiterhin freue ich mich über Resonanzen und Rückmeldungen dazu!

Ein neugieriges Wochenende,
Eure Janne