Janne und Geld

Da ist eine Stimme in dir.

Erst sagt sie dir:
Tue mehr von dem, was dich interessiert,
auch wenn es uncool scheint.

Nach einer Weile sagt sie dir:
Tue mehr von dem, was dir Spaß macht,
auch wenn es unverschämt scheint.

Nach einer Weile sagt sie dir:
Höre auf dein Herz,
auch wenn es verrückt scheint.

Nach einer Weile sagt sie dir:
Vertraue deiner Seele,
auch wenn es gefährlich scheint.

Nach einer Weile sagt sie dir:
Und jetzt schau dich an.

Das alles war deine Zukunft,
die wusste, wer zu sein du in der Lage bist.

Das alles war dein Leuchten,
das durch dich scheinen will.

Das alles war dein Lied,
das durch dich gesungen werden will.

Dann sagt sie dir:
Jetzt leuchte.
Jetzt singe.

[Pierre Lischke]


Hallo ihr lieben Menschen,

ich möchte heute noch mal Bezug nehmen auf meinen Post vom 7. Dezember. Mir ist gerade sehr wichtig, noch mal eine Sache sehr sichtbar zu machen – auch wenn es etwas Mut braucht:

Wenn ich mich nicht für mein Wirken bezahlen lasse(n möchte), weil ich schenken – und einen verbindenden statt trennenden Umgang mit Geld in meinem Leben etablieren – will, dann bin ich auch auf Menschen angewiesen, die mich in diesem Weg (finanziell) mit unterstützen. Auf Menschen, die Geld in meinen Wirkens-Topf hineinlegen – damit sich weniger finanzielle Hürden für diejenigen ergeben, denen ich mein Wirken schenke, und damit ich meinen Lebensunterhalt zumindest punktuell entkoppeln kann von dem Mich-Bezahlen-Lassen-Müssen.

Ich bin über jeden Euro dankbar, den Menschen beisteuern möchten, damit ich andere Wege gehen und darauf aufmerksam machen und ermutigen kann, dass das möglich ist – und ich mich statt um Geldverdienen um Wandel kümmern kann, meinem inneren Ruf folgen kann, Dinge wie z.B. auch diesen Telegram-Kanal in die Welt schenken kann. 🙂

Die Heftchen gegen Spende in meinen Wirkens-Topf weiterzugeben finde ich einfach eine schöne Möglichkeit. Und ich würde mich freuen, wenn ihr noch mal überlegt, ob ihr nicht doch noch ein kleines Weihnachtsgeschenk braucht oder einfach Lust habt, mich zu unterstützen. Ich brauche mehr als ein Set dieser wundervollen Heftchen nicht – ansonsten verschenke ich sie eben. 🙂 Aber ich freue mich, wenn ein bisschen Geld dadurch in meinen Wirkens-Topf fließt.

Wenn ihr Rückmeldungen zu diesem wirklich spannenden, vielleicht auch irritierenden Thema „Janne und Geld“ habt, meldet euch! Dazu wird’s auch mehr auf meiner gerade in Neubearbeitung befindlichen Webseite geben und ich freue mich total über Austausch, Kritik, Inspiration und Ideen dazu!

Herzgruß
Janne

[Der Wirkens-Topf:
Janina Erdmann
DE45 4306 0967 4109 3274 08
GENODEM1GLS]
-> auf meiner neuen Webseite wird’s eine Transparenz-Tabelle über Hineingaben (natürlich nur die Zahlen, keine Namen) und Herausnahmen geben. 🙂