Meine Impulse gibt’s jetzt auch als Blog :)

Danke, Flow, für deine Anregung – ich werde in Zukunft meinen Telegram-Kanal auch als „Blog“ auf meiner Webseite veröffentlichen. 🙂

Ich sehe mich eigentlich gar nicht als ausgiebige (Blog-)Schreiberin. Die Beiträge auf meinem Telegram-Kanal sind meistens eher kurz und knackig und verweisen oft auf andere Menschen, die tolle Initiativen starten, tolle Bücher schreiben oder Filme machen, alternative Ideen lebendig werden lassen, sozial-ökologischen Wandel in die Welt bringen. Und genau dafür ist mein Telegram-Kanal – zumindest aktuell – gedacht: Ich möchte Wandel sichtbar machen. Ich möchte, dass ihr sehen könnt, was es da draußen schon alles Wunderbares an Wandelbewegung gibt – und euch vielleicht davon ermutigen lasst. Und ich mag euch gern auch ein bisschen an meiner ganz persönlichen Wander- und Wandel-Lebensgeschichte und meinen Projekten teilhaben lassen – um zu inspirieren und zu multiplizieren, was ich hier und da an Transformationsfünkchen in die Welt streue. Vor allem und erst mal in meine eigene. 🙂

Im Rahmen meiner digitalen „Aufräum-Aktion“, die gerade – weder stringent noch dogmatisch – stattfindet (gerade WhatsApp- und Instagram-Accounts gelöscht, Facebook wird folgen), wies Flow mich darauf hin, dass, Zitat, „bereits Level2-SocialMedia-Entschlackte“ (hihi), die kein Telegram (mehr) als Messenger nutzen, sich vielleicht freuen würden über einen frei zugänglichen Blog – mit SMS-Hinweis, wenn ein neuer Beitrag zu finden ist. Die Idee fand ich gut. Und die setze ich jetzt um. Das ist definitiv die niederschwelligste Lösung für alle, egal wie digital „entschlackt“. 🙂

Der Telegram-Kanal – das als kleinen fun fact am Rande für die, die sich erst später angeschlossen haben – ist übrigens im April vor zwei Jahren zu Beginn des Lockdowns entstanden, als mir die Idee kam, in dieser wirklich sonderbaren und aufreibenden Zeit, in der sich für alle von uns ganz viel geändert hat, eine kleine Konstante, einen Ankerpunkt anzubieten. Ich habe tägliche, oft interaktive Impulse in den Kanal hineingegeben und viele spannende Rückmeldungen bekommen, die ich zum Teil dann auch wieder in den Kanal gegeben habe. So ist ein buntes Netz an Miteinander, Austausch, Kennenlernen und gegenseitiger Unterstützung entstanden. Wer mag: Im Kanal könnt ihr, glaube ich, auch einfach mal hochscrollen und ältere Beiträge durchstöbern …

Dann werdet ihr schnell sehen: Der Kanal hat sich immer wieder gewandelt – und das wird wahrscheinlich auch in Zukunft so bleiben. Aktuell poste ich ganz sporadisch und nach Lust und Laune, mal mehr, mal weniger Empfehlungen, Hinweise, Inspirationen zum Thema „gesellschaftlicher Wandel und Transformation“ – auf dem Weg zu meiner Vision von einer lebensdienlicheren Welt für uns alle, in der Menschen wie ich, die sehr viele Privilegien genießen, diese Privilegien nutzen, um für bessere Verhältnisse für alle Wesen einzustehen.

Ich werde übrigens weiterhin vorrangig den Kanal bespielen (auch, weil das unkompliziert am Handy auch von unterwegs aus geht, wenn mir im Vorbeigehen irgendwas Teilenswertes auffällt) – und dann die dort geposteten Beiträge einfach hierhin übertragen.

Danke für euer Dasein, danke für euer Mitgehen, euer Interesse, eure Widerstände, eure Kritik, eure Unterstützung, euer ehrliches Verlassen meines Kanals, wenn andere Dinge für euch dran sind, euren Zuspruch und ganz viel mehr. Ich fühle mich sehr bestärkt in allem, was ich so bastle in dieser Welt, wissend, dass ihr da seid.

In Liebe,

eure Janne

Wenn du über neue Wandelimpulse in diesem Blog per SMS informiert werden möchtest, sag‘ gerne Bescheid und lass‘ mir, falls ich sie noch nicht habe, deine Handynummer zukommen! 🙂

Den Telegram-Kanal findest du hier!