Phil sucht ein Winterquartier

Ihr Lieben,

Phil sucht eine Bleibe für den Winter. Sehr, sehr gerne teile ich sein Gesuch! Wenn ihr was wisst oder anbieten könnt, meldet euch kurz bei mir und ich verbinde euch – Phil bat, mit seinen Kontaktdaten achtsam umzugehen.

„Ich, Phil, suche für den Herbst/Winter (ab Mitte November bis Ende März) eine WinterBleibe. Für mein Busleben wird es so langsam kalt und mit geschlossener Bustüre etwas eng.

Richtig toll wäre: Bauwagen/Hütte mit Holzofen, etwas Anschluss an Menschen (Gemeinschaft, Wagenplatz, Wohnprojekt, etc. mit Grundverständnis für Ungerechtigkeitsformen ohne vereinfachende Antworten auf komplexe Herausforderungen), in oder in der in der Nähe von Halle, Leipzig, Berlin. Ansonsten, bin ich auch offen für ein Zimmer in einer Wg und auch an anderen Orten (gerne in Natur in Stadtnähe und annehmbare Anbindung mit Öffis).

Meine Vorstellung ist, es der Ruhephase der Natur gleichzutun. Ich möchte mir viel Zeit für wenig nehmen. Und dabei gelegentlich im Tun sein (Holzmachen, Handwerkeln, Haushalten oder was der Ort eben so braucht). Hab also auch Bock teilzuhaben und zu unterstützen (so wie es passt).

Mich Beschäftigen gerade Themen wie Kontakt Improvisation, Somatik, Gemeinschaft, Sexualität, Bezogenheit, (Un)Gerechtigkeitsformen, Transformation und Commoning (Gemeinschaffen).

Freu mich auf alle Ideen und Hinweise!“