Poesie von Pierre Lischke für euch

Ihr Lieben,

ich durfte Pierre Lischke bei einer Textarbeit an einer Kurzgeschichte begleiten. Da ich seine Poesie sehr, sehr mag und sie mich tief berührt, war das eine große Freude für mich. Das gemeinsame Basteln hat viel Freude gemacht und für uns beide Erkenntnisse bereitgehalten, auch wenn die Kurzgeschichte am Ende nicht dazu bestimmt war, fertig zu werden und in die Welt zu kommen.

Ich wollte mich von Pierre nicht bezahlen lassen. Zum Glück gibt es ja mittlerweile meinen Wirkens-Topf (aus dem ich mir für die Textarbeit 100,- Euro herausgenommen habe), der es mir ermöglicht, mein Wirken und meinen Lebensunterhalt zumindest punktuell voneinander zu entkoppeln und mich nicht „verkaufen“ zu müssen. Eine große Vision, dass diese Entkoppelung dauerhaft und voll umfänglich möglich wird in meinem Leben …! (Zum immer noch sehr neuen, experimentellen und für mich hochspannenden und berührenden Wirkens-Topf und den Menschen, die ihn ermöglichen, vielleicht bald mal mehr.)

Pierre wollte mir aber trotz allem 16 seiner Gedichtbändchen schenken, die ich sehr gern angenommen habe! Und ich möchte diese Bändchen jetzt gegen Spende in meinen Wirkens-Topf abgeben. 🙂

Meldet euch also gern, wenn ihr eines oder mehrere haben möchtet – ich finde, sie können zum Beispiel ein kleines, aber sehr persönliches Weihnachtsgeschenkchen sein. Band zwei ist „doppelt“ und darin ist auch noch der „Freispruch. Ein Ritual für reiferes Lieben“ enthalten.

Hier ein paar (Lese)-Eindrücke: https://www.ichgebedirmeinwort.de/

Ich freue mich, wenn die Heftchen an wunderbaren Orten und bei tollen Menschen landen und mich dabei meiner Vision des Wirkens-Topfes wieder ein kleines Stückchen näher bringen. Win-win <3

Eure
Janne