Was ist normal?

Einen sonnigen Wintertag wünsche ich euch!

Heute mag ich etwas zum Thema Heteronormativität mit euch teilen. Das Thema „Norm“, vor allem bezogen auf unser gesellschaftlich größtenteils immer noch anerkanntes binäres Geschlechtersystem mitsamt sexueller Ausrichtung, hat mich letzte Woche mal wieder sehr eindrücklich eingeholt – und dass viele Menschen sich dort nicht einordnen können und wollen. Sie erfahren deswegen Diskriminierung und Gewalt. Und ich merke: Obwohl ich mich zwar grundsätzlich als heterosexuelle Frau lesen kann, lehne ich dieses binäre System ab, habe unglaubliches Mitgefühl mit Menschen, die (nicht nur sporadisch, sondern strukturell) darunter leiden, und möchte mich mit diesem Thema mehr befassen und es sichtbarer machen.

„Obwohl also das Spektrum von Generation zu Generation sichtbarer wird, nehmen wir Heterosexualität in Medien und Co. nach wie vor am häufigsten wahr.“ (Textauszug)
„Geschmäcker sind halt verschieden. Und trotzdem konzentrieren wir uns im realen Leben auf nur zwei Geschmacksrichtungen – die von heterosexuellen weißen Frauen und Männern; vor allem von Männern.“ (Auszug aus dem Video mit Avi Jakobs)

https://pinkstinks.de/was-ist-normal/

PS. Pinkstinks unterstütze ich jetzt monatlich mit einem kleinen Betrag, weil sie einfach tolle Bildungsarbeit machen, wie ich finde!